Login


Neubau von 26 altengerechten Wohnungen mit Gemeinschaftsbereich

und Tiefgarage in der Gemeinde Berg, Perchastraße 9


1. Energieversorgung: Heizenergie und Warmwasserversorgung

  • Nutzung von regenerative Energien durch den Einbau einer elektrisch betriebenen Wärmepumpe in Verbindung mit Erdwämesonden (oberflächennahe Geothermie)
  •  Warmwasservorbereitung durch eine Gasbrennwerttherme
  •  Einbau einer Fulßbodenheizun
  • Einbau einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage / Standort Bad


2. SAT-Anschluss

  • 15 Aufbereitete Programme stehen zur Verfügung
  • Anlage ist Receiver-tauglich
  • Alle Hauptaufenthaltsräume (Wohnzimmer/Schlafzimmer i sind jeweils mit einer Fernsehdose ausgestattet

 

3. Barrierefreie Erschließung

  • Einbau einer Aufzugsanlage, dimensioniert für die Aufna:- ne und den Transport einer Krankenliege
  • Elektrisch betriebene Türanlagen für
    • A)Tiefgaragenschleusentüren
    • B)Türen zu den Kellerabteilen/Mieterkellern


4. Bodenbeläge

  • Wohn- und Hauptaufenthaltsräume (Schlafräume) mit 8 mm Mosaikparkett. Eiche
  • Küche mit Steinzeugfliesen
  • Windfang/Flur mit Steinzeugfliesen
  • Bad mit Steinzeugfliesen
  • Abstellraum für die Waschmaschine mit Wischbelag (Lino oder PVC) mit Fugenabdichtung zur Sockelleiste

 

5. Wand- und Deckenbekleidungen

  • Bad gefliest
  • Küche: Wandschild über Arbeitsplatte gefliest ca. 0,6 m
  • Alle sonstigen Flächen in den Wohnungen mit Innensilikatfarbe, weiß

 

6. Außenfenster/ -türen

  • Kunststofffenser /-türen mit Falzlüftung
  • Küchenferster mit Kurbelantrieb für Kippvorrichtung/ optional Umrüstung auf elektrische Betätigung möglich, da Leitungen vorinstalliert; Nachrüstung ist jedoch Mietersache:
  • Wohnungseingangstür als Holztürelement mit verglasten Oberteilen

 

7. Innentüren

  • Alle Räumlichkeiten mit Röhrenspantüren. Oberfläche weiß lackiert, Holzzargen ebenso, teilweise in der Wand laufende Schiebetüren
  • Technik- und Lagerräume: T30-Stahlblechtüren, gestrichen

 

8. Sonnenschutz

  • EG: außenliegende Rollläden bei Schlafraumfenstern und Loggien: Rollläden, elektrisch betrieben. Einzelansteuerung
  • 1.0G und 2.0G: außenliegender Sonnenschutz bei Schlafraumfenstern: Außenraffstore, elektrisch betrieben. Einzelansteuerung
  • 1.0G und 2.OG: im Bereich Laubengänge - Brüstung gegenüber Eingängen - Elemente aus Lärchenholzlamellen (offene Fugen)
     

Besucher gesamt: 43.130    Besucher heute: 11    Seitenaufrufe diese Seite: 2.316